So stellen Sie den Windows 11 Update-Installationsfehler 0x800f0922 wieder her

Wenn Sie versuchen, Windows-Updates zu installieren, stößt Ihr Computer regelmäßig auf unerwartete Probleme, und Fehlercode 0x800f0922 ist ein häufiges Problem. Unter Windows Update sehen Sie die Meldung „Update fehlgeschlagen. Installationsfehler – 0x800f0922“.

Sie sollten versuchen, den Installationsfehler von Windows 11 0x800f0922 so schnell wie möglich zu beheben. Andernfalls können schwerwiegende unbekannte Probleme auftreten.

Was verursacht den Windows 11 Update-Installationsfehler 0x800f0922?

  • Probleme mit virtuellen privaten Netzwerken (VPN): Einige VPN-Tools können Ihren Computer daran hindern, eine Verbindung zum Microsoft Windows Update-Server herzustellen. Als Ergebnis kann der Fehlercode 0x800f0922 erscheinen.
  • Nicht genügend Speicherplatz auf der vom System reservierten Partition: Wenn auf der vom System reservierten Partition nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, kann Ihr Computer die Windows 10-Installationsdateien nicht laden.
  • Fehlgeschlagene .NET Framework-Installation: Manchmal wird der Fehlercode 0x800f0922 angezeigt, weil die .NET Framework-Installation fehlgeschlagen ist, nicht abgeschlossen werden konnte oder abgelehnt wurde. Eine Unterbrechung während der Installation oder ein Funktionsaktivierungsfehler auf dem Bedienfeld kann zu einer unvollständigen Installation führen.
  • Malware-Infektion: Obwohl nicht üblich, sollte eine Malware-Infektion als Ursache für den Windows 10 Update-Fehler 0x800f0922 nicht ausgeschlossen werden.

Wie behebt man den Windows 11 Update-Installationsfehler 0x800f0922?

Starten Sie die Windows Update-Problembehandlung

  1. Um die Einstellungen zu öffnen, drücken Sie die Tastenkombination Windows + I für diese Anwendung.
  2. Klicken Sie in den Einstellungen auf Fehlerbehebung > Andere Dienstprogramme zur Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Windows Update-Fehlerbehebung ausführen.
  4. Warten Sie dann, bis der Problemmanager Aktualisierungsprobleme erkennt.
  5. Wenn die Problembehandlung eine Lösung anbietet, wählen Sie Fehlerbehebung anwenden aus.

Durchführen einer Analyse der Bereitstellungs-Images und Systemdateien

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + S, um das Tool „Enter here to search“ zu öffnen.
  2. Geben Sie das Schlüsselwort cmd in das Textfeld ein.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Befehlszeilenanwendung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  4. Geben Sie diesen Befehl ein und drücken Sie an der Eingabeaufforderung die Eingabetaste:
    DISM / Online / Bereinigung-Image / RestoreHealth
  5. Um einen SFC-Scan auszuführen, geben Sie Folgendes an der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    sfc / scannow
  6. Warten Sie, bis der SFC-Scan das Ergebnis im Befehlszeilenfenster anzeigt.

Führen Sie einen Virenscan durch

  1. Doppelklicken Sie auf das Taskleistensymbol Windows-Sicherheit, um das Dienstprogramm zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Viren- und Bedrohungsschutz.
  3. Wählen Sie Scanoptionen aus, um zusätzliche Einstellungen anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf die Optionsschaltfläche Vollständiger Scan.
  5. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Jetzt scannen.

Aktivieren Sie den Anwendungsbereitschaftsdienst

  1. Zeigen Sie das Ausführen-Fenster an.
  2. Öffnen Sie das Fenster Dienste, indem Sie diesen Befehl in Run eingeben und auf OK klicken:
    Dienstleistungen.MSC.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster Dienste auf App-Bereitschaft.
  4. Ändern Sie die Einstellung „Starttyp“ in „Manuell“, wenn sie deaktiviert ist.
  5. Klicken Sie in den App Readiness-Eigenschaften auf Start.
  6. Wählen Sie Anwenden aus, um die neuen App-Readiness-Diensteinstellungen zu speichern.
  7. Klicken Sie dann im Eigenschaftenfenster auf OK.

Häufig gestellte Fragen

  • Deaktivieren Sie Ihre Firewall.
  • Stellen Sie Ihre Installation wieder her, indem Sie einen SFC- und DISM-Scan durchführen.
  • Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und deaktivieren Sie VPN.
  • Verwenden Sie ein Partitionierungstool eines Drittanbieters, um die Größe von Partitionen zu ändern.
  • Entfernen Sie einige Registrierungswerte.
  • Löschen Sie alle temporären Dateien.

Wenn Sie die Fehlermeldung 0x800F0922 erhalten, kann dies bedeuten, dass Ihr Computer keine Verbindung zu Microsoft Update-Servern herstellt oder dass auf Ihrer Systempartition nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist.

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + I, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie in den Einstellungen auf Fehlerbehebung -> Andere Dienstprogramme zur Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Windows Update-Fehlerbehebung ausführen.
  4. Warten Sie dann, bis der Problemmanager Aktualisierungsprobleme erkennt.
  5. Wenn die Problembehandlung eine Lösung anbietet, wählen Sie Fehlerbehebung anwenden aus.