So reparieren Sie den BSOD „Internal Power Error“ in Windows 10

Ein interner Stromfehler ist normalerweise eine BSOD-Ausnahme (Blue Screen of Death), die verhindern kann, dass Ihr Gerät weiter funktioniert.

Wenn Sie also bei dieser Fehlermeldung „Blue Screen of Death Stop Code“ hängen bleiben, sind wir hier, um Sie zu retten. In diesem Artikel haben wir mehrere Lösungen vorgestellt, die Ihnen helfen sollen, den internen Stromfehler auf Ihrem Windows 10-PC zu beheben.

Was ist die Ursache für den „internen Stromfehler“ in Windows 10?

Mehrere Gründe können einen Windows 10-Bluescreen-Fehler verursachen, aber veraltete oder inkompatible Grafikkartentreiber (insbesondere AMD-Grafiktreiber und AMD Catalyst Control Center), die auf Ihrem PC installiert sind, sind die häufigste Ursache für diesen internen Strom-BSOD-Fehler. Am nützlichsten ist es, Ihr Bestes zu geben, um die richtigen Anzeigetreiber zu finden und sie für Windows 10 zu aktualisieren oder zurückzusetzen.

Wie behebt man den „internen Stromfehler“ in Windows 10?

Führen Sie einen SFC-Scan durch

SFC-Scan starten

  1. Geben Sie cmd in das Suchfeld ein, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen. Klicken Sie dann auf OK.
  2. Geben Sie sfc /scannow in das Fenster ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie dann Ihren Computer neu, um sicherzustellen, dass der Fehler behoben ist.

Treiber aktualisieren

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Geräte-Manager.
  2. Erweitern Sie die verschiedenen Abschnitte, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das gelb markierte Gerät und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  3. Wählen Sie Automatisch nach aktualisierten Treibern suchen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Treiber zu aktualisieren.
  4. Wenn Sie mehr als ein Gerät in Gelb haben, führen Sie die obigen Schritte für alle Geräte aus.
  5. Starte deinen Computer neu.

Erhöhen Sie die Größe der Ruhezustandsdatei

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie powercfg /hibernate /size 100 in das Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Starte deinen Computer neu.

Deinstallieren Sie die gerade installierte Software

  1. Drücken Sie Win + I, um die Einstellungen zu öffnen. Wählen Sie Anwendungen aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anwendungen und Funktionen und stellen Sie Sortieren nach: Installationsdatum ein.
  3. Klicken Sie auf die neu installierte Software und wählen Sie Deinstallieren.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu, um zu sehen, ob der Fehler behoben wurde.

Häufig gestellte Fragen

Ein interner Netzteilfehler bleibt wie eine Dauerschleife auf Ihrem Gerät hängen und lässt Ihnen nicht viel Spielraum, um dieses Hindernis zu überwinden. Dies geschieht normalerweise aufgrund veralteter/beschädigter Treiber oder wenn das System eine zu kleine Ruhezustandsdatei erstellt.

  1. Erhöhen Sie die Größe der Ruhezustandsdatei.
  2. Aktualisieren Sie die Treiber.
  3. Deaktivieren Sie die Grafikkarte oder installieren Sie die Treiber neu.
  4. Deaktivieren Sie automatische Treiberaktualisierungen und deinstallieren Sie den Grafiktreiber.
  5. Setzen Sie den Timer zum Herunterfahren der Festplatte auf 0.

  1. Drücken Sie Win + I, um die Einstellungen zu öffnen. Wählen Sie Anwendungen aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anwendungen und Funktionen und wählen Sie Sortieren nach: Installationsdatum.
  3. Klicken Sie auf die gerade installierte Software und wählen Sie Deinstallieren.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu, um sicherzustellen, dass der Fehler behoben ist.