Wie behebt man die Fehlermeldung „Diese Aktion kann nicht abgeschlossen werden, da die Datei geöffnet ist“?

Wenn Sie versuchen, eine Datei oder einen Ordner umzubenennen, zu löschen oder zu verschieben, erhalten Sie möglicherweise die Meldung „Diese Aktion kann nicht ausgeführt werden, da die Datei in einem anderen Programm geöffnet ist. Diese Anleitung beschreibt mehrere Optionen zur Lösung dieses Problems.

Die Meldung enthält keine Informationen über das Programm, in dem die Datei oder der Ordner geöffnet ist, und kann auch dann angezeigt werden, wenn Sie Programme geschlossen haben, die zuvor auf die Datei zugegriffen haben.

Diese Fehlermeldung kann sehr frustrierend sein, wenn Sie die Datei oder den Ordner, mit dem Sie arbeiten, nicht verschieben oder löschen können. Diese Fehlermeldung wird generiert, wenn ein Ordner oder Dateien in einem Ordner gesperrt sind, weil sie von Windows oder einem anderen unter Windows ausgeführten Programm verwendet werden.

Die Fehlermeldung „Aktion kann nicht ausgeführt werden, da eine Datei in einem anderen Programm geöffnet ist“ kann viele Probleme verursachen, da sie Sie daran hindert, auf bestimmte Dateien zuzugreifen und sie zu löschen.

Was verursacht die Fehlermeldung „Aktion kann nicht abgeschlossen werden, da eine Datei geöffnet ist“?

Normalerweise sollte eine Fehlermeldung erscheinen, wenn ein Programm oder Windows-System eine Datei verwendet, die Sie umbenennen, löschen oder verschieben möchten. Wenn jedoch die Fehlermeldung „Die Aktion kann nicht abgeschlossen werden, da die Datei in einem anderen Programm geöffnet ist“ angezeigt wird, obwohl der Ordner oder die Datei nicht gesperrt ist, kann dies ein Symptom für ein anderes PC-Problem sein, das mit schwerwiegenderen Problemen mit Ihrem Gerät zusammenhängt.

Computerfehler wie dieser können früher oder später nach einer Beschädigung Ihres Geräts auftreten. Es tritt hauptsächlich bei der Arbeit mit Microsoft Office- und PDF-Dateien auf, und es gibt keine bestimmte Version von Windows, in der dieses Popup nicht angezeigt wird. Es gibt mehrere Gründe, warum der Fehler auftreten kann: Der Fehler wird vom Windows Explorer verursacht oder die Datei wird aktiv von einem Programm verwendet, das im Hintergrund ausgeführt wird, was bösartig sein kann.

Wie behebt man die Fehlermeldung „Diese Aktion kann nicht ausgeführt werden, da die Datei geöffnet ist“?

Starten Sie Windows Explorer

  1. Gehen Sie auf die Schaltfläche „Start“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste.
  2. Wählen Sie die Option „Task-Manager“.
  3. Klicken Sie auf „Prozesse“, scrollen Sie zum Ende der Liste und klicken Sie auf „Windows Explorer“.
  4. Wählen Sie „Neu starten“.
  5. Warten Sie etwa eine Minute, bevor Sie erneut versuchen, die Datei zu verarbeiten.

Hintergrundprozesse stoppen

  1. Halten Sie die Tasten „Windows“ und „R“ gleichzeitig gedrückt und geben Sie „resmon.exe“ in das Kontextfeld ein.
  2. Dadurch wird der Ressourcenmonitor gestartet. Suchen Sie den Abschnitt „CPU“ und öffnen Sie die Registerkarte „Related Manuals“.
  3. Geben Sie einen Datei- oder Ordnernamen ein und der Ressourcenmonitor erkennt die Prozesse, die dieser Datei zugeordnet sind.
  4. Wenn der Monitor seine Analyse abgeschlossen hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erkannten Prozesse und klicken Sie auf „Prozess beenden“, um sie zu stoppen.
  5. Sie können die Datei dann problemlos umbenennen, verschieben, löschen oder ändern.

Erlauben Sie dem Datei-Explorer, Dateien als verschiedene Prozesse zu lesen

  1. Wählen Sie „Dieser PC“ und klicken Sie auf „Anzeigen“.
  2. Wählen Sie „Optionen“ aus dem Dropdown-Feld.
  3. Klicken Sie im neuen Fenster auf „Ansicht“ und wählen Sie „Ordnerleiste als separaten Prozess ausführen“.
  4. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und die Schaltfläche „OK“, um die Einstellungen zu aktivieren.

Leeren des Papierkorbs

  1. Suchen Sie das Papierkorb-Symbol auf Ihrem Desktop und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Wählen Sie die Option „Papierkorb leeren“. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihre Entscheidung zu bestätigen.
  3. Sobald der Papierkorb geleert wurde, gehen Sie zurück zu Ihrer Datei und prüfen Sie, ob diese Methode das Problem gelöst hat.